Kath. Jugendzentrum OASE
St. Mauritius und Hl. Geist
Düsseldorfer Str. 4
40667 Meerbusch
Tel.: 02132 / 10204
info@jugendzentrum-oase.de

Kinderfreizeit Ostern 2016 in Rorichmoor bei Emden

19. bis 25. März 2016

20-Haus2.jpg

Dieses Mal verschlug es uns nach Ostfriesland. Bei Rorichmoor in der Nähe von Emden haben wir ein sehr schönes Haus gefunden, in dem wir uns sehr wohl gefühlt haben.

Abschied von zu Hause

19. März 2016

19-Abfahrt.jpg

Zum Abschied wurden Mami und Papi noch einmal geherzt, dann wurde der Bus gestürmt und los ging unsere Fahrt in den Norden. Etwas überraschend aber durchaus effektiv war die Busroute durch das Ruhrgebiet. An der Ampel Düsseldorfer Str. links rum, die B7 nach Düsseldorf, die B8 Richtung Flughafen. Auf der blieben wir dann und nahmen die A59 durch Duisburg, am Loveparade-Gelände vorbei, das zur Zeit eine große Baustelle ist, ganz kurz auf die A40 und dann die A3, die zur A2 wird und ab auf die ca. 250 km der A31, den "Ostfriesenspieß", den wir in Moormerland verlassen haben. Einmal rechts, einmal links, an der Mühle vorbei und schon waren wir wohlbehalten da und wurden von der Küche mit Nudeln, Bolognese und Salat begrüßt.

Warum der Ort hier Moormerland heißt, kann man sich denken, wenn man hier über die Wiesen läuft. Die Landschaft ist Flach und der Boden so weich, dass wer hinfällt wie auf einem Trampolin direkt wieder aufstehen kann.

Kurzum: wir sind gut angekommen, haben Haus und Zimmer mit Leben gefüllt und freuen uns auf eine gute Woche in Ostfriesland.

Herzliche Grüße aus Ostfriesland

20. März 2016

Ein Tag voller Bastelangebote und gleich zwei kleinere Wanderungen standen auf unserem heutigen Programm. Neben Vogelhäusern, Schmuckdosen und Serviettentechnik haben wir reichlich Specksteine verarbeitet. Thomas ging mit zwei Gruppen Geocaches suchen und war auch beide Male erfolgreich. Unser Abend war mit zahlreichen Gruppenspielen kunterbunt ausgestaltet.

Wie auf den Bildern sicherlich zu sehen ist, haben die Kids eine Menge Spaß. Und der soll auch morgen nicht verloren gehen. Dann machen wir nämlich unseren ersten Ausflug nach Emden.


20-basteln2.jpg
20-basteln1.jpg

20-geocache1.jpg
20-Sport1.jpg

20-haus1.jpg
20-Haus2.jpg

Ausflug in die Otto-Stadt Emden

21. März 2016

Was können Mädchen eindeutig besser als Jungs? Nur sie schaffen es, mit 3,50 Euro 45 Minuten bei ALDI zuzubringen. Was macht der Betreuer währenddessen? Er steht draußen vor dem Geschäft und nimmt die mitleidigen Blicke einiger Käufer entgegen, die den Laden bereits wieder verlassen. - Und was machen wir nach ALDI? Auf kürzestem Wege zum 1-Euro-Laden, dann zu Rossmann und letztendlich noch zu DM. Wahrscheinlich wäre es noch einige Zeit so weitergegangen, wäre das Taschengeld nicht alle. - Endlich!!!

Blöde an unserem Tag in Emden war nur, dass die Betreuer der Meinung sind, solch ein Tag in einer "Großstadt" muss auch irgendwie etwas kulturelles an sich haben. Somit starteten wir unsere Tour durch Emden mit einer Besichtigung des Feuerschiffs und eines Seenotrettungskreuzers.

Klar, diese Sichtweise ist etwas ironisch und so auch nicht richtig. Aber aus Sicht eines erwachsenen Mannes die gefühlte Wirklichkeit. Und der Besuch auf dem Schiff war natürlich auch nicht blöde, sondern sehr interessant und lehrreich.

Am Ende des Tages bleibt zu sagen, es hat sehr viel Spaß gemacht!


21-a.jpg
21-b.jpg

21-d.jpg
21-c.jpg

Ein Holländer in Ostfriesland

22. März 2016

Heute Vormittag haben wir weiter gespielt und gebastelt, es war der Ruhepunkt vor dem Aktionsreichen Nachmittag und Abend. Nach dem Mittagessen gingen wir an "unserem" Kanal entlang 2 km zur Warsingfehner Mühle. Dort haben wir den herzlichen Müller Bohlen kennen gelernt, der uns seine Mühle erklärt und gezeigt hat, wie man sie zum Drehen bringt. Es handelt sich übrigens ween ihrer Bauform um eine "Gallerieholländer Mühle".

Am Abend dann gab es die große "Oase Entertainment" Spielshow, bei der es um Geschicklichkeit, Wissen und Kreativität ging. Eine spannende Show mit Spaß und Zaubershow.


22-a.jpg
22-b.jpg

22-c.jpg
22-d.jpg

22-e.jpg
22-f.jpg

Erholung pur

23. März 2016

Heute war noch einmal ein Tag am Haus und ums Haus herum. Mit einem Himmel voller bunter Windvögel, der spannenden Osterhasensuche  und dem herrlichen Singstarabend.

Viel Spaß mit den Bildern und Gesichtern des Tages.


23-Osterhasensuche.jpg
23-SingStar 1.jpg

23-SingStar 2.jpg
23-Kind 1.jpg

23-Kind 2.jpg
23-Kind 3.jpg

23-Kind 4.jpg
23-Kind 5.jpg

23-Kind 6.jpg

Abschied von Rorichtmoor

24. März 2016

Dies war schon unser letzter ganzer Tag!

Und heute war unser großer Ausflugstag. Wir fuhren nach Norden, dessen Ortsteil Nordstrand bekannter ist als die Stadt. Dort gibt es ein großes Salzwasser-Spaßbad mit großem Wellenbecken, einer Riesenrutsche und vielen interessanten Kleinbecken. Doch damit nicht genug der Attraktionen: direkt nach dem Bad ging es zum Becken - der Seehundstation, bei der wir der Fütterung der Seehunde zusehen konnten und vieles über das Leben der Seehunde erfahren durften. Und schließlich betätigten wir uns als Strandpiraten und schauten, wie ein Deich funktioniert und was so an Leben im Watt steckt. Schade! Heute war unser letzter Tag in Rorichtmoor, schon morgen früh geht es wieder zurück. Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich von unseren Lesern verabschieden und sagen "Tschüss" bis zum nächsten Jahr. 2017 fahren wir wieder in die Eifel, nach Jünkerath. Die Anmeldungen hierzu werden ab sofort entgegen genommen.


24-1.jpg
24-2.jpg

24-3.jpg
24-4.jpg

24-5.jpg
24-6.jpg